Kafteinnsson vom Gut Lindenhof

Kafteinnsson vom Gut Lindenhof

Kafteinnsson vom Gut Lindenhof

Beschreibung

Bitte beachten Sie unseren besonderen Deckhengsteservice mit tollen Rabatten zu finden unter Service, Downloads (linke Seite) Deckbedingungen

 


Kafteinnsson ist ein windfarbener Fünfgänger mit glasklar getrennten Gängen.

Seine sehr guten Grundgangarten vererbt er ebenso, wie seinen fliessenden Tölt, seine schönen Bewegungen, den lockeren Rücken und die ansprechende Haltung.

In seiner Abstammung finden sich väterlicherseits der berühmte Kolskeggur frá Ásmúndarstaðir und mütterlicherseit unser bewährter Stammhengst Kolur vom Gut Lindenhof.

Er ist besonders für die Svadastaðir-Linienzucht geeignet, aber auch seine Kinder aus Müttern anderer Linien überzeugen uns vollkommen.

Zudem ist er reinerbig für Rappe und kann so nur Rappen oder Windfarbene in allen Variationen zeugen, aber niemals Füchse.

Videos

Video von Kafteinnsson im Frühjahr 2007 [12.180 KB]

ISDN [6.399 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
Video von Kafteinsson im Herbst 2007 [11.341 KB]

ISDN [2.606 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
   


Kafteinnsson ist ein Fünfgänger mit klar getrennten Gängen, sehr guten Grundgangarten und schönen Bewegungen bei ansprechender Haltung und lockerem Rücken.
Er ist ein kompakter und doch eleganter Hengst mit einwandfreiem Exterieur und ausgesprochen höflichem Charakter.

Kafteinnssons Vater, der Windfarbfalbe Kafteinn vom Störtal, ging der Zucht früh verloren, aber sein Grossvater Kolskeggur 1278 frá Ásmúndarstaðir ist dafür um so berühmter.
Er erhielt 1999 auf dem DIZ die Gesamtnote von 8.36 für Nachkommen (Gebäude: 8.23 (8.27 - 8.29 - 8.1 - 8.27 - 8.34 - 8.29) Reiteigenschaften 8.45 (Trab 8.35 - Tölt 8.67 - Pass 8.19 - Temperament 8.9 - Charakter 8.44 - Form unter dem Reiter 8.4).
Unter Kolskeggurs Nachkommen findet man die erfolgreichsten Sport- und Zuchtpferde der letzten Jahre z.B.: Lokka vom Störtal 8,40: Weltmeisterin 1995 - Kátur vom Störtal 8,60: Vizeweltmeister 1999 - Stigur vom Störtal 8,36: 4. Platz WM 1999 - Kongur frá Wetsinghe 8,34: Vizeweltmeister 2001 - Funn von Heiligenrode 8,36: Bronze WM 1999 - Kolbrá frá Ásmundarstödum 8,37: beste Stute 1996 - Freyja vom Störtal 8,27: DIZ Siegerin 1995 - Laxnes vom Störtal 8,64: dreifacher Vizeweltmeister 2001.

Kafteinns Mutter Melrós frá Miðsitju wurde 5-jährig noch in Island geprüft und erhielt dort für Gebäude und Reiteigenschaften jeweils die 8.03, Gesamt 8.03, wobei ihr u.a. eine 9.5 für Hals, Schulter, Brust und eine 9.0 für die Form unter dem Reiter gegeben wurde. Sie ist mehrfache Hengstmutter. Ein anderer Sohn von ihr, Kalsi vom Störtal, ist z.B. mehrfacher Bayrischer Meister im Passrennen über 150 Meter.

Die Mutter von Kafteinnsson, die Verbandsprämienstute Frekja vom Gut Lindenhof, wurde bisher schwerpunktmässig in der Zucht eingesetzt und brachte uns 2 Hengste, die beide gekört sind, sowie zwei sehr vielversprechende Töchter. 2004 wurde Frekja eingeritten und hat sich 2006 auf der Rheinischen Hengstschau sowie auf diversen Turnieren hervorragend präsentiert. Auf der Basisprüfung 2008 erhielt sie eine 7,81 gesamt. Ihre erste Tochter wird diesen Winter eingeritten und wir sind schon sehr gespannt, wie sie sich machen wird.

Über Frekjas Vater Kolur vom Gut Lindenhof finden Sie auf dessen Seite hier auf unserer HP detailliertere Angaben.
Kafteinsson ist zu 4/5 Svaðastadir gezogen. Väterlicherseits stammt er von Kolskeggur 1278 frá Ásmúndarstaðir/Hraunar frá Sauðárkroki/Ófeigur 882 frá Flugumýri/Hrafnkatla 3526 frá Sauðárkroki/Gustur 923 frá Sauðárkroki und mütterlicherseits von Kolur/Hervar 963 frá Sauðárkroki/Sörli frá Sauðárkroki und Hylur 721 frá Kirkjubae/Vörður 615 frá Kolúos.
Seinem Grossvater Kolur verdankt er übrigens auch die klare Gangtrennung, sowie seinen Charakter.

Kafteinnsson eignet sich besonders zur Linienzucht, kann aber auch für fast alle anderen Stutentypen eingesetzt werden.
Kafteinnsson zeigt ein gutes, regulierbares Temperament, das er zuverlässig vererbt.
Insbesondere etwas energielose, unkooperative oder wenig sensible Stuten, verbessert er deutlich, aufgrund seines korrekten Exterieurs, ist er aber auch etwas derbere Stuten gut geeignet. Bei allen bisher geborenen Fohlen wurde das Gebäude der Mutter deutlich verbessert.

Kafteinnsson ist ein Hengst mit hervorragender Abstammung, dessen Verwandte in Deutschland für sich sprechen. In bisher 6 Jahrgängen vererbt sich Kafteinnsson ebenso durchschlagend positiv!
Seine Nachzucht, die nicht nur uns sondern auch andere Züchter überzeugt hat, zeigt eine ausdrucksvolle Gangveranlagung mit immer gleich viel Tölt & Trab und dazu ein hervorragendes Gebäude.
Er verbesserte bisher alle Stuten in der Gangtrennung, im Schwung und im Antritt.

Seine Fohlen sind alle grossrahmig, kräftig, enorm locker in den Bewegungen und zeigen eine gute bis sehr gute Haltung bei freien Ganaschen. Er bringt immer sehr klare Grundgangarten, leichtfüssigen Tölt und meistens Fünfgänger mit viel Temperament und sehr freundlichem, kooperativem Charakter.

Eine Tochter wurde 2008 an der Basisprüfung vorgestellt und erhielt eine 7,85. Seine erste Enkelin wurde gleich mit einer 8,0 prämiert.

Seine erste, 2004 geborene Tochter wird gerade angeritten. Sie zeigt sich dabei kooperativ, freundlich und sehr lernwillig. Bisher zeigt sie lockeren, weiten Tab und bietet immer wieder den Tölt an.

Bisher vererbte Farben, je nach Mutter: Braunwindfarben, Rappe, Mausfalbwindfarben, Rappwindfarben.
Wir haben ihn auf den Fuchsfaktor testen lassen und können nun sicher sagen, dass er reinerbig für Rappe ist, d.h. keine Fuchsnachkommen haben kann.

Abstammung

Windfarbener mit silbernem Behang  geb. 2000  V: Kaftein vom Störtal
VV: PH Kolskeggur 1278 frá Ásmundarstaðir
VM: Melrós frá Miðsitju  
M: VbPrSt Frekja vom Gut Lindenhof
MV: PH Kolur vom Gut Lindenhof  
Gekört 2003 in Westfalen,
Rheinland & Saarland & ZfDP e.V.  
FEIF 2002 & 2007     


Vor & Nachfahren

  seine Vorfahren & Nachkommen 


Nachkommen

bisher 24 Nachkommen, davon 10 bei uns und 8 (bis 2007) prämiert - 3 mit einer 8.00
Farben: 6 Rappen, 2 Braunwindfarben, 13 Rappwindfarben, 1 Mausfalbwindfarben, 2 Mausfalben, 1 Brauner

Keine Füchse, da er reinerbig für Rappe ist!

Bis 2008 wurde eine Stute zur Basisprüfung vorgestellt, sie erhielt eine Gesamtnote von 7,85. 2009 wurde ein Hengstfohlen zur FEIF vorgestellt und erhielt eine Gesamtnote von 8,1.

Kinder

Die Mutter dazu -->  
Hengstfohlen 2009 Benotung: Ext. 8,1, Int. 8,0, Gang 8,1, Gesamt 8,1
Richterspruch: Großrahmig eleganter Naturtölter mit auffallend guter Aufrichtung, weit-elastischen Bewegungen und viel Ausstrahlung

Wir freuen uns sehr mit der Züchterin und Besitzerin! 
   
 
 
   
 
 
   
 
seine erste Tochter kommt unter den Sattel... Wir sind gespannt!   
   
   
 
Hástika 2008 
Fínn im neuen Zuhause    
 
   
Fram-Hreykínn von Hjóna
geb. 02. Mai 2008 
 
 
 
   
 
   
   
 
   
 
 
   
 
 
Fínn von VindFaxi
geb. 19. August 2007  
 
   
   
Skap von VindFaxi
geb. 14. August 2007  
 
   
Kvex von VindFaxi
geb. 23. Mai 2007  
 
Freistur von VindFaxi
geb. 19. Mai 2007  
 
 
 
Ægir vom Behrenland
geb. 06. April 2007  
 
   
 
   
   
 
Hástika von VindFaxi 2006 
Fagri-Theytur von VindFaxi 2005 
   
   
Feykir von VindFaxi 2004 
 
Leider stehen sie fast nie still...   
 
  Spak von VindFaxi 2005 


Vorfahren

Vaterlinie:      Mutterlinie:       
 
Vater:
Kaftein vom Störtal
FEIF 8.20  
Grossvater:
PH Kolskeggur 1278 frá Ásmúndarstödum
FEIF 8.48 - Sieger DIZ 93, 97
FEIF 8.36 für Nachkommen
Sieger DIZ 99 für Nachkommen  
Grossmutter:
Melros frá Midsitju
FEIF in Island 8.03  
Mutter:
VbPrSt Frekja vom Gut Lindenhof

bisher 4 Fohlen, alle prämiert, davon 2 gekörte Hengste  
Grossmutter:
VbPrSt Forsaela vom Gut Lindenhof

Mutter mehrerer Spitzenfohlen 
Grossvater: (siehe Nachkommen Kolur)
PH Kolur vom Gut Lindenhof
FEIF ges. 8.01

Kolurs Mutter Harpa ist eine Halbschwester zum Stammhengst des Gestütes Gut Lindenhof:
Hoess vom Gut Lindenhof  
Urgrossvater:
PH Kolfaxi frá Hafsteinsstadir
FEIF ges. 8.33
DIZ 1993 8.21 für Nachkommen  
     
  Ururgrossvater:
Ófeigur frá Flugumýri 
Urgrossvater:
Gustur 923 frá Saudárkrokur
FEIF 7.92
Nachkommenskörung
Kl. 1 mit 7.99
(siehe auch Solmyrkvi)  
    Urgrossvater:
PH Hrafn 737 frá Kröggólfsstödum
1987 FEIF 8.48 für Nachkommen,
Sieger DIZ & Ehrenpreis für Nachkommen  
Ururgrossvater:
Hervar 963 frá Saudárkrokur
Sieger der 6j. Landsmót 1982 mit 8.27
1987 Sieger mit 8.11 für Nachkommen
Landsmót 1990 Ehrenpreis für Nachkommen
(z.B. Otur 1050 frá Saudárkrokur, Kjarval 1025 frá Saudárkrokur) 


Videos

Video von Frekja, seiner Mutter & "Opa" Kolur an der Rheinischen Hengstschau 2006 [20.966 KB]
ISDN [10.093 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
Video von Villa-Svört [17.231 KB]

ISDN [7.097 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
Video von Fagri-Þeytur [15.649 KB]

ISDN [6.904 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
Video seiner Fohlen 2007 [3.330 KB]

ISDN [1.587 KB]

(Auf den Text (DSL) oder untenstehendes Bild (DSL) klicken)  
       


Enkel

Þokkadis von Fagri-Þeytur von VindFaxi - Fohlen-Feif 7,82  
 
 
 
 


Geschwister

seine Geschwister väterlicherseits:       seine Geschwister mütterlicherseits:     
Litla-Eisla vom Gut Lindenhof
FEIF 8.04 
Kári von Grönholm  Perla vom Gut Lindenhof  Sólviggó von VindFaxi   Frefn von VindFaxi  Firra-Fín von VindFaxi 
     
Kiljan von Grönholm  Blóki vom Gut Lindenhof         


Bilder

Ganz "privat" im Paddock 
Und noch ein paar Bilder von Altrip, die "nachgeliefert" wurden... 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 
   
 
   
   
 
   
 
   
 
   
 
 
 
 
   
 
 
 
   
 
 
 
 
   
 
 


zurück zur Hauptseite VindFaxi 


00003541